Im vergangenen Jahr hat Instagram die bestehende Anzeigenschaltung im Feed und in den Stories auf den Explore Bereich ausgeweitet. Dieser Bereich ist in der App über das Lupen Icon erreichbar und bietet eine individualisierte Auswahl an unterschiedlichen Bildern und Videos, von denen Instagram der Meinung ist, dass sie relevant sind. Die Auswahl ist unter anderem von den Inhalten beeinflusst, mit denen in der Vergangenheit interagiert und die mit einem „Gefällt mir“ markiert wurden. Die Auswahl stammt dabei von Konten, denen man aktuell noch nicht folgt.

Warum ist Instagram Explore für Unternehmen interessant?

Laut Instagram wird dieser Bereich jeden Monat von über 50% aller Konten genutzt. Instagram Explore weist also eine sehr hohe Frequenz auf und bietet neben dem Feed und den Stories eine weitere Möglichkeit, die eigenen Produkte und Services einer interessierten Zielgruppe zu präsentieren. Da die Nutzer im Explore Tab auf der Suche nach neuen Ideen sind, ist es auch ein passender Nutzungskontext, um sie mit neuen Produkten anzusprechen, bzw. zu inspirieren.

Wo werden die Anzeigen ausgespielt?

Die Werbeanzeigen werden jedoch nicht direkt im Explore Bereich, sondern im Explore Feed angezeigt. Dieser Feed wird geöffnet, sobald User auf ein Bild oder Video klicken. Bei der automatischen Ausrichtung ist dieser Bereich ebenfalls inkludiert und die Interaktionen können im Facebook Werbeanzeigenmanager über die Segmentierung nach Platzierung ausgewertet werden.

Anzeigen im Explore Bereich schalten

Instagram Explore kann in den Einstellungen für die Anzeigengruppe als Platzierung ausgewählt werden. Aktuell ist dies jedoch nur gemeinsam mit der Ausrichtung auf den Instagram-Feed möglich. Die Bild- oder Videoanzeige selbst kann jedoch für den Explore Bereich angepasst werden, sodass das Werbemittel besser auf den Nutzungskontext des Entdeckens und „sich-inspirieren-lassens“ angepasst werden kann.

Quellen & Bildnachweis: Instagram Blog, Facebook Hilfe