AdWords Zielseiten mit Google Optimize testen

Wie bereits bei der Google Marketing Next Keynote angekündigt, ist es nun möglich Google AdWords mit der Testing Lösung Google Optimize zu verknüpfen. Dies ermöglicht Werbetreibenden die Ausrichtung von Landing Page Tests auf bestimmte AdWords Kampagnen, Anzeigengruppen oder Keywords. Aktuell ist die Integration der beiden Plattformen auf Kampagnen im Suchnetzwerk und Google Shopping Kampagnen beschränkt.

Wie können AdWords Werbetreibende Google Optimize nützen?

Der erste Schritt ist die Erstellung eines Google Optimize Kontos. Die kostenlose Version bietet bereits zahlreiche Funktionen, die für die meisten Werbetreibenden ausreichen um Landing Page Tests durchzuführen.

Vor der Erstellung des ersten Tests müssen folgende Schritte durchgeführt werden:

  1. Verknüpfung von AdWords mit Google Analytics
  2. Verknüpfung von AdWords mit Google Optimize
  3. Verknüpfung von des Optimize Containers mit Google Analytics
  4. Implementierung des Google Optimize Snippets
  5. Erstellung des Tests

1. AdWords mit Google Analytics verknüpfen

Die Verknüpfung zwischen AdWords und Analytics erfolgt über die Property Einstellungen in Google Analytics (Verknüpfungen mit Produkten > AdWords Verknüpfung). Im AdWords Konto können Conversion Ziele aus Analytics und Analytics Messwerte importiert werden.

AdWords Analytics Verknüpfung

2. AdWords mit Google Optimize verknüpfen

Die Verknüpfung zwischen AdWords und Google Optimize ist aktuell nur in der alten AdWords Oberfläche möglich. Man muss hierfür in den Einstellungen zu „Verknüpfte Konten“ navigieren. Die Option für die Verknüpfung wird oberhalb der Verknüpfung mit Google Analytics angezeigt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass es in Zukunft einen eigenen Menüpunkt für die Verknüpfung mit Google Optimize geben wird.

Google Optimize AdWords Verknüpfung

3. Google Optimize mit Google Analytics verknüpfen

Die Verknüpfung zwischen Google Optimize und Google Analytics erfolgt bei der Erstellung eines Containers in Google Optimize. Der Container kann dabei mit einer oder mehreren Datenansichten verknüpft werden.

Google Optimize Analytics Verknüpfung

4. Das Optimize Plugin implementieren

Im Anschluss an die Verknüpfung wird das Optimize-Plugin angezeigt, dass in den Google Analytics Tracking Code integriert werden muss. Alternativ kann das Plugin auch über den Google Tag Manager auf der Seite eingefügt werden.

Google Optimize Plugin

5. Test erstellen und konfigurieren

Für die Erstellung des ersten Tests muss die URL der zu testenden Seite und der Typ (z.B. A/B Test) ausgewählt werden. In weiterer Folge müssen weitere Konfigurationen vorgenommen und die Testvariante erstellt werden. Die Änderungen können in einem visuellen Editor und somit unabhängig von der IT vorgenommen werden.

Unter Konfiguration > Ausrichtung können AdWords Werbetreibende nun eine Kampagne, eine Anzeigengruppe oder bestimmte Keywords als Ausrichtungskriterium für den Test festlegen.

Google Optimize AdWords Ausrichtung

Fazit

Google Optimize ist eine tolle und vor allem kostenlose Alternative zu etablierten Tools wie VWO oder Optimizely und überzeugt mit der umfassenden Integration mit anderen Google Diensten. Die neue Integration mit Google AdWords unterstreicht die Wichtigkeit der Zielseiten für den Erfolg einer AdWords Kampagne. Es ist davon auszugehen, dass die Durchführung von Tests als Teil der Kampagnenbetreuung an Bedeutung gewinnen wird.