Neue Gebotsstrategie Angestrebter Anteil an möglichen Impressionen

Seit Kurzem ist die Auswahl an Gebotsstrategien in Google Ads um eine weitere Option ergänzt worden. Bei der Smart-Bidding Strategie „Angestrebter Anteil an möglichen Impressionen“ (Target Impression Share) werden die CPC Gebote für eine möglichst große Sichtbarkeit, bzw. einen gewünschten Anteil an Anzeigenimpressionen angepasst. Die Gebotsstrategie eignet sich vor allem für Kampagnen zu markenbezogenen Begriffen oder für Kampagnen bei denen die Reichweite und Markenbekannteit im Fokus stehen.

Wie funktioniert die neue Gebotsstrategie?

Die Gebotsstrategie „Angestrebter Anteil an möglichen Impressionen“ ist für das Google Suchnetzwerk verfügbar und kann auch als Portfolio-Strategie für mehrere Kampagnen genutzt werden. Werbetreibende können dabei folgende Einstellungen vornehmen:

  • Platzierung: Irgendwo auf der Suchergebnisseite: Oben auf der Suchergebnisseite; Ganz oben auf der Suchergebnisseite
  • Angestrebter Anteil an möglichen Impressionen in %
  • Limit für maximales CPC-Gebot

Wenn man nun einen angestrebten Anteil von 70% bei einer Platzierung oben auf der Suchergebnisseite hinterlegt, werden die Gebote so angepasst, dass die Anzeigen in 70% der Anzeigenschaltungen oberhalb der organischen Suchergebnisse aufscheinen.

Einsatzbereiche

Die auf Sichtbarkeit ausgerichtete Gebotsstrategie kann bei Kampagnen zu markenbezogenen Suchbegriffen verwendet werden um sicherzustellen, dass die eigene Anzeige eine möglichst hohe Sichtbarkeit erzielt und vor Mitbewerbern platziert wird. Die Gebotsstrategie kann jedoch auch bei Kampagnen zu generischen Suchbegriffen eingesetzt werden, wenn die Steigerung der Sichtbarkeit und Markenbekanntheit besonders wichtig sind.

Auswertungsmöglichkeiten

Google hat erst kürzlich neue Messwerte für die Auswertung der Anzeigenplatzierung hinzugefügt, die nicht nur den bisherigen Messwert „Durchschnittliche Position“ ablösen soll, sondern auch prädestiniert für Kampagnen sind, bei denen die neue Gebotsstrategie zum Einsatz kommt.

  • Rate der Impressionen an oberen Positionen, bzw. an oberster Position im Suchnetzwerk
  • Anteil an möglichen Impressionen an oberen Positionen, bzw. an oberster Position im Suchnetzwerk
  • Anteil an entgangenen möglichen Impressionen an oberen Positionen, bzw. an oberster Position im Suchnetzwerk (Budget)
  • Anteil an entgangenen möglichen Impressionen an oberen Positionen, bzw. an oberster Position im Suchnetzwerk (Rang)

Mehr Informationen gibt es im Blogbeitrag zu den neuen Messwerten für die Anzeigenposition

Fazit

Google erweitert sein Angebot an automatisierten Gebotsstrategien kontinuierlich und bietet nun auch eine Option für die im Google Suchnetzwerk eigentlich unüblichen Kampagnenziele wie Reichweite und Bekanntheit.

Christoph Hoffinger

Christoph Hoffinger beschäftigt sich seit 10 Jahren mit Online Marketing. Der erste Kontakt entstand durch die Teilnahme an der Google Online Marketing Challenge im Zuge des Master Studiums. Nach diversen Tätigkeiten im Bereich Online Marketing erfolgte 2011 die Gründung einer auf Performance Marketing spezialisierten Agentur.

Weitere Beiträge zum Thema

20. November 2018

Neue Gebotsstrategie Angestrebter Anteil an möglichen Impressionen

18. November 2018

Alle Google Ads Anzeigenerweiterungen im Überblick

12. November 2018

Neue Messwerte für die Anzeigenposition in Google Ads