Google Ads Anzeigen bekommen Ende August einen dritten Anzeigentitel

Erweiterte Textanzeigen mit drittem Anzeigentitel

Wie bereits im Rahmen der Google Marketing Live Keynote angekündigt wird es in Zukunft ein neues Anzeigenformat – responsive Suchanzeigen – geben, bei denen mehrere Anzeigentitel und Beschreibungen hinterlegt werden können, die in Folge automatisch kombiniert werden um die beste Anzeigenvariante zu ermitteln. Die responsiven Suchanzeigen befinden sich noch in der Beta Phase und sind nur für einige Werbetreibende verfügbar. Ab Ende August sollen jedoch auch die restlichen Werbetreibenden von mehr Anzeigenfläche profitieren können.

Erweiterte Textanzeigen werden nochmals erweitert

Textanzeigen wurden bei Google Ads bereits im Sommer 2016 deutlich erweitert. Die Standard-Textanzeige hatte damals noch einen Anzeigentitel mit max. 25 Zeichen und zwei Textzeilen mit max. 35 Zeichen umfasst.

Beim aktuellen Format, den erweiterten Textanzeigen (seit Jänner 2017 das neue Standardformat) kann die Werbebotschaft über zwei Anzeigentitel mit max. 30 Zeichen und einer Textzeile mit max. 80 Zeichen kommuniziert werden.

Bei der nächsten Anpassung werden die erweiterten Textanzeigen noch einen dritten Anzeigentitel dazubekommen. Zudem wird das Zeichenlimit für den Beschreibungstext von 80 auf 90 Zeichen erhöht. Wer also in der Vergangenheit Kompromisse bei seinen Werbebotschaften eingehen musste, kann die bestehenden Anzeigen nun wie gewünscht erweitern.

Erweiterte Textanzeigen Google Blog Screenshot

Fazit

Die Erweiterung der Textanzeigen bietet Werbetreibenden mehr Optionen um wichtige Informationen, Vorteile oder Handlungsaufforderungen im Anzeigentext zu platzieren. Zudem nehmen die bezahlten Suchergebnisse nun noch mehr Platz in den Suchergebnissen ein, wodurch die unbezahlten Ergebnisse weiter nach unten rutschen.

Während davon auszugehen ist, dass der dritte Anzeigentitel auch konsequent an dritter Stelle angezeigt wird, ist diese Erweiterung ein guter Zwischenschritt um sich auf die responsiven Suchanzeigen vorzubereiten. Diese können dann ebenfalls 3 Anzeigentitel und sogar 2 Beschreibungen anzeigen. Die größere Umstellung wird jedoch die variable Reihenfolge der Anzeigenelemente darstellen.

Quelle: Beitrag auf der Google Ads Hilfe Seite