Listen mit ausschließenden Keywords für Verwaltungskonten

Ab sofort ist es möglich, Listen mit ausschließenden Keywords über das AdWords Verwaltungskonto für mehrere Sub-Konten anzulegen. Für Agenturen und Werbetreibende mit mehreren Konten ist das eine nützliche Funktion, da Listen mit allgemeinen Keywords, die in vielen Konten ausgeschlossen werden sollen, nun zentral verwaltet werden können.

Anlegen von Listen mit ausschließenden Keywords

Die neue Funktion kann über die linke Navigation im Verwaltungskonto (Gemeinsam genutzte Bibliothek > Listen mit auszuschließenden Keywords) erreicht werden. Die dort angelegten Listen können in Folge in mehreren Konten hinzugefügt werden. Dadurch müssen „Standard-Listen“ nicht mehr für jedes Konto separat angelegt werden.

Liste mit ausschliessenden Keywords im MCC

Listen im Konto hinzufügen

In den verwalteten Konten wird die neue Liste mit dem Zusatz „Über ein Verwaltungskonto freigegeben“ angezeigt.

Liste mit ausschliessenden Keywords im Konto

Dort kann die Liste zu einer oder mehreren Kampagnen hinzugefügt werden. Wird die Liste durch neue Begriffe ergänzt, werden somit alle verknüpften Kampagnen aktualisiert. Das bedeutet jedoch auch, dass die im Verwaltungskonto erstellte Liste nicht durch kontospezifische Begriffe erweitert werden kann, da diese schreibgeschützt ist. Änderungen sind nur im Verwaltungskonto möglich.

Liste mit ausschliessenden Keywords für Kampagnen

Fazit

Definitiv eine nützliche Erweiterung im AdWords Verwaltungskonto! So angenehm die Funktion auch ist, so bietet sich auch Potenzial für Fehlerquellen, vor allem wenn die Listen ohne vorherige Kontrolle einem neuen Konto hinzugefügt werden und Begriffe beinhaltet, für die eine Anzeigenschaltung eigentlich erwünscht ist. Ich empfehle daher, die Liste auf Begriffe zu beschränken, die auf die meisten Konten zutreffen und dann für jedes Konto weitere, spezifische Listen anzulegen.

Weiterführende Informationen: https://support.google.com/adwords/answer/7177954